Durchführung der Jägerprüfung 2020

Bekanntmachung

für die Durchführung der Jägerprüfung 2020

Entsprechend § 51 Abs. 1 Nr. 3 Landesjagdgesetz i.V.m. § 55 Abs. 3 Landesjagdgesetz vom 09.07.2011 (GVBl. S. 149)  i.V.m § 25 der Landesdverordnung zur Durchführung des Landesjagdgesetzes LJGDVO vom 25.02.1981 (GVBl. S. 27) in der derzeit gültigen Fassung ist nach Anhörung des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. der Termin für die schriftliche Prüfung auf Mittwoch, 13. Mai 2020, 14.00 Uhr, festgesetzt worden.

Für den Bereich der Unteren Jagdbehörde des Landkreises Birkenfeld findet die Prüfung im Gymnasium Birkenfeld, Brechkaul 12, 55765 Birkenfeld statt. Der Termin für die Schiessprüfung ist auf Freitag 8. Mai 2020, 8.00 Uhr festgesetzt.

Treffpunkt: Schiessstand in Rammelsbach bei Kusel (Schießen mit der Langwaffe und Faustfeuerwaffe). Im Anschluss daran findet das Flintenschießen auf dem Tontaubenstand/Rollhasenstand im Steinautal bei Ellweiler statt.

Der Termin der mündlichen Jägerprüfung ist auf Mittwoch 20. Mai 2020, 8.00 Uhr im Landgasthaus Böß  in 55767 Schwollen festgelegt. Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung ist bis zum Ablauf des 15. April 2020 mit den notwendigen Unterlagen an die Kreisjagdmeisterin Frau Heiderose Hügel, Auf Haderstichsborr 11, 55743 Idar-Oberstein, zu richten.

Antragsvordrucke, sowie ein Merkblatt über die erforderlichen Unterlagen mit Zahlschein zur Einzahlung der Prüfungsgebühr in Höhe von 258,00 € sind bei der Kreisverwaltung Birkenfeld, Untere Jagdbehörde erhältlich.

Birkenfeld, 26. Februar 2020

Kreisverwaltung Birkenfeld

Im Auftrag: Carsten Merker