Delegation von Unternehmern aus der chinesischen Keramikindustrie besucht Nationalparklandkreis

Veröffentlicht am: 11.10.2018

IMG_1578

Die Delegation vor dem Headquater in Neubrücke

Eine Delegation aus China besuchte den  Oak Garden und wurde in einer kleinen Begrüßungszeremonie vom Beigeordneten des Nationalparklandkreises Birkenfeld, Peter Simon, und dem Wirtschaftsförderer Michael Dietz zusammen mit Jane Hou, Geschäftsführerin Oak Garden Holdings, im Oak Garden willkommen geheißen. Peter Simon zeigte sich dabei sehr erfreut, dass die Funktion des Oak Garden als Brücke für Unternehmen aus beiden Wirtschaftsräumen zunehmend eine größere Bedeutung einnimmt.

Die Delegation stellt  eine Vereinigung der größten chinesischen Keramik- und Fliesenfirmen dar, die gemeinsam die Entwicklung und Vermarktung der Produkte verwaltet. Alle Unternehmen befinden sich in Nanzhuang, einem Ort in der Region Foshan, nur eine Autostunde von Guangzhou (Kanton) entfernt – es handelt sich um das Zentrum der chinesischen Keramikindustrie. Gelegen ist dieser Bereich in der Provinz Guangdong, der bevölkerungsreichsten (ca. 110 Mio. Einwohner) und wirtschaftlich stärksten Provinz Chinas. Nach mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Branche mit mittlerweile über 80 000 Mitarbeitern (in Deutschland sind ca. 32 000 Menschen in der keramischen Industrie beschäftigt) und 437 eigenen chinaweit bekannten Marken möchten sie nun ihre Produkte auch auf dem europäischen Markt anbieten. Sie haben zwar bisher schon nach Europa exportiert, aber bislang nur über Zwischenhändler, die dann die Ware unter ihrem eigenen Namen weiterverkauften.

Die Delegation ist nach Deutschland gekommen, um  neue Wege und Möglichkeiten zu prüfen, direkt mit europäischen Händlern und Märkten in Kontakt zu treten. Die Oak Garden Gruppe bietet für solche Projekte eine ideale Basis und Hilfe für den Erstkontakt mit deutschen Unternehmen. Ziel ist es, einen direkten Handelskontakt mit China herzustellen und somit Unternehmen der Region einen exklusiven Vorteil zu bringen.

Michael Dietz, Wirtschaftsförderer des Nationalparklandkreises, sieht nicht nur Chancen für Unternehmen, die Produkte aus China beziehen möchten. „Gerade in unserer Region haben sich aus der Edelsteinbearbeitung Firmen entwickelt, die mit höchster Präzision hart-spröde Oberflächen bearbeiten können und/oder Werkzeuge für solche Produktionsprozesse herstellen. Hier bestehen beste Chancen auch für einen Export von Präzisionswerkzeugen „Made in Germany“, ist sich Dietz sicher.

Kontakt:
Verena Yan, Executive Assistant Oak Garden Holdings
Neubrücker Str. 3-7, 55768 Hoppstädten-Weiersbach
Tel.: +49 6782 87644-30
Fax: 06782/ 87644-90
E-Mail verena.yan@oak-garden.com
Internet: www.oak-garden.com