Regionalentwicklungsverein sucht Geschäftsführer/in

Veröffentlicht am: 13.06.2018

Beim Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e.V. ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine bis zum 31.12.2022 befristete Vollzeitstelle zu besetzen als
 

Geschäftsführer/in (40%)
des Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e. V. und

Mitarbeit in der Geschäftsstelle (60%)
der LAG Erbeskopf
 

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit erledigen Sie zu 40% Geschäftsführungstätigkeiten für den Verein Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e.V. in Birkenfeld. Zudem werden Sie in Teilzeit (60%) in der Geschäftsstelle der LAG Erbeskopf in Hermeskeil mitarbeiten und dort die erfolgreiche Umsetzung des europäischen LEADER-Programms begleiten.

Zu Ihren abwechslungsreichen Aufgaben gehören:

  • Systematische Umsetzung des „Masterplan Regionalentwicklung für die Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald“ als regionales, übergeordnetes Entwicklungskonzept unter Beachtung und Einbindung der LILE der LAG Erbeskopf und weiterer bestehender sektoraler Konzeptionen und Studien
  • Initiierung, Beratung und Begleitung von Projekten inklusive Stellen von Förderanträgen und Abwicklung, Aufgreifen von Vorschlägen
  • Beratung von Projektträgern im entsprechenden Förderrecht der EU, des Bundes und des Landes
  • Gebietsübergreifende Einbindung und Beteiligung zentraler Akteure (z.B. Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald, Naturpark Saar-Hunsrück, Kommunen, Freundeskreis Nationalpark Hunsrück e.V., etc.) als wichtige Multiplikatoren
  • Sensibilisierung durch aktive Informationsarbeit, stete Erweiterung regionaler Netzwerke und Aufgreifen von Initiativen und Vorschlägen auch themenübergreifend und Erfahrungsaustausch ermöglichen
  • Information- und Öffentlichkeitsarbeit z.B. durch inhaltliche Betreuung und Pflege der Internetseite, Erstellung von Info-Material
  • Vorbereitung, Teilnahme, Durchführung und ggf. Leitung von Sitzungen, Workshops, Arbeitskreisen und weiteren Veranstaltungen
  • Durchführung von internem Monitoring und Evaluierung, Berichterstattung
  • Abwicklung des Tagesgeschäfts des Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e.V.
  • Übernahme einer koordinierenden Funktion zwischen Projektträgern, Vorständen des Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e.V. und der LAG Erbeskopf sowie den Bewilligungsbehörden
  • Wahrnehmung weiterer Aufgaben, die sich aus der Satzung des Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e.V. und der LILE der LAG Erbeskopf ergeben

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium in einem aufgabenrelevanten Bereich (z.B. Regionalentwicklung, Geographie, Wirtschaftswissenschaften, Umwelt- und Politikwissenschaften) oder eine abgeschlossene Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung in vergleichbarem Bereich
  • Soziale Kompetenz, insbesondere Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsstärke
  • Gute Kenntnisse oder die Bereitschaft zur Aneignung guter Kenntnisse über die Strukturen und Ressourcen der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald
  • Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Erfahrungen im Bereich Regionalmanagement insbesondere im ländlichen Raum sind wünschenswert
  • Kenntnisse über die europäische Förderlandschaft sowie kommunale- und landespolitische Strukturen in Rheinland-Pfalz sind vorteilhaft
  • Führerschein (Klasse B) sowie die Bereitschaft, ein Privatfahrzeug für Dienstfahrten gegen Reisekostenerstattung einzusetzen

Ihre Perspektive:

  • Eine vielseitige, fachlich anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit zur nachhaltigen Entwicklung der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald bei sehr guten Arbeitsbedingungen
  • Raum zur eigenverantwortlichen Ausgestaltung der Tätigkeit
  • Arbeit in einem schlagkräftigen und dynamischen Team
  • Eine angemessene Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikationen

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden behinderte Menschen (Sozialgesetzbuch, Neuntes Buch -SGB IX-) bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Tätigkeitsnachweisen und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin richten Sie bitte bis zum 30.06.2018 in einer PDF-Datei (max. 10 MB) per E-Mail an info@regionalentwicklungsverein.de.

Bei möglichen Fragen steht Ihnen Herr Schaadt telefonisch unter 06782 / 15-735 oder per E-Mail an info@regionalentwicklungsverein.de gerne zur Verfügung.