Stellenausschreibung des Regionalentwicklungsvereins

Veröffentlicht am: 04.01.2018

Logo-RHHeV_RGB-FINAL

Beim Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e.V. ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt des durch LEADER geförderten Projektes „Koordinierungsstelle zum Aufbau eines Bildungsnetzwerkes“ eine bis zum 31.12.2022 befristete Vollzeitstelle zu besetzen als

Koordinator/in

zum Aufbau eines Bildungsnetzwerks

Hierbei soll

  • ein Netzwerk aller Bildungsträger und -einrichtungen der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald sowie der Träger der Nutzung der lokalen Ressourcen „Natur“ und „Kultur“ aufgebaut werden
  • zielgruppenorientierte Bildungs- und Erlebnismodule für die Bereiche „natürliche Ressourcen“ und „kulturelles Erbe“ erarbeitet und praktisch erprobt werden
  • neue Angebotsmodule für den Themenbereich „Heimatkunde“ durch Einbindung der Thematik „Bedeutung, Schutz und Nutzung der lokalen Ressourcen“ in den Kindergarten- und Schulalltag unter der besonderen Berücksichtigung der Ausgestaltung der Ganztagsbetreuung erprobt werden

    Ihre zentralen Aufgaben

  • Vernetzung der Bildungsträger und -einrichtungen der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald (Kindertagesstätten, Schulen, VHS, Schullandheime) mit außerschulischen Lernorten und weiterer Akteuren aus den Bereichen „Natur“ und „Kultur“
  • Aufbau einer Kommunikationsstruktur für das Bildungsnetzwerk „Lokale Ressourcen“
  • Zusammenstellen und Auswerten von Bildungs- und Erlebnismodulen mit Bildungseinrichtungen und lokalen Akteuren für die Hauptzielgruppe „Kinder und Jugendliche“
  • Auswertung der Erfahrungen mit Hinblick auf die Übernahme in den praktischen Betrieb der Bildungseinrichtungen

    Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium in einem aufgabenrelevanten Bereich (z.B. Sozial-, Umwelt- und Politikwissenschaften, Regionalmanagement, Humangeografie) oder eine abgeschlossene Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung in vergleichbarem Bereich
  • Soziale Kompetenz, insbesondere Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsstärke
  • Gute Kenntnisse oder die Bereitschaft zur Aneignung guter Kenntnisse über die Strukturen und Ressourcen der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald
  • Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Erfahrungen im Bereich Bildungsarbeit mit der örtlichen Bevölkerung im ländlichen Raum sind wünschenswert
  • Führerschein (Klasse B) sowie die Bereitschaft ein Privatfahrzeug für Dienstfahrten gegen Reisekostenerstattung einzusetzen

    Ihre Perspektive

  • Eine vielseitige, fachlich anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit zur nachhaltigen Entwicklung der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald bei sehr guten Arbeitsbedingungen
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und Raum zur eigenverantwortlichen Ausgestaltung der Tätigkeit
  • Arbeit in einem jungen und dynamischen Team
  • Eine Vergütung entsprechend Ihrer beruflichen Qualifikation in Anlehnung an den TVöD/VKA in der Entgeltgruppe 9b

    Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden behinderte Menschen (Sozialgesetzbuch, Neuntes Buch -SGB IX-) bevorzugt berücksichtigt.

    Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Tätigkeitsnachweisen und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin richten Sie bitte bis zum 31.01.2018 in einer PDF-Datei (max. 10 MB) per E-Mail an info@regionalentwicklungsverein.de

    Bei möglichen Fragen steht Ihnen Frau Koster telefonisch unter 06782 / 15-734 oder per E-Mail an koster@regionalentwicklungsverein.de gerne zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Birkenfeld, Dezember 2017