Zweites Offenes Adventssingen am 16. Dezember auf der Freilichtbühne Mörschied

Veröffentlicht am: 21.11.2017

11
Schon bei der Vorstellung des diesjährigen Programms waren viele Akteure in Mörschied anwesend.

Das zweite Offene Adventssingen  findet in diesem Jahr am Samstag, den 16. Dezember 2017, um 17:30 Uhr auf der Freilichtbühne Mörschied statt. Das Singen dauert ungefähr 45 Minuten, und alle sind herzlich eingeladen als Mitsänger zu fungieren. Organisiert wird diese Veranstaltung von allen Ortsvereinen der Ortsgemeinde Mörschied. Schirmherr ist auch in diesem Jahr Landrat Dr. Matthias Schneider. Ton- und Taktgeber wird der in der Region bekannte Idarer Chor "Bachwagge" sein. Vor Beginn der Veranstaltung werden wieder Textheftchen mit den bekanntesten Weihnachtsliedern sowie für jeden eine Kerze ausgegeben. Die Moderation der diesjährigen Veranstaltung übernimmt der 1. Kreisbeigeordnete und ehemalige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herrstein, Klaus Beck.

Ziel ist es, eine hoffentlich große Spende an Institutionen zu übergeben, die in Not geratenen Kindern und ihren Familien helfen und unterstützen. Die drei Begünstigten in diesem Jahr sind: die Rhein-Zeitung Aktion "Helft uns leben", der Förderverein Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker Kinder sowie die Stefan-Morsch-Stiftung "Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke".

Auch in diesem Jahr werden die Bühne und die Zuschauertribüne in ein weihnachtliches Ambiente gebracht. Highlight ist der natürliche Adventskranz mit einem Durchmesser von ca. 15 Metern, der von Nationalpark-Ranger Oliver Groß im Vorfeld aufgebaut wird.

In diesem Jahr ist erstmals vorgesehen, vor Beginn des gemeinsamen Adventssingens eine Sternwanderung unter Führung von Nationalpark-Rangern anzubieten. Teilnehmer der Sternwanderung werden unter anderem die Schüler der Grundschulen Idarbachtal, Kempfeld und Herrstein sein, und mehrere Vereine haben ihr Kommen bereits zugesagt. Jeder, der wandern und singen will, ist willkommen, so die Organisatoren. Die jeweiligen Ausgangs- und Startpunkte sind Veitsrodt, Kempfeld und Herrstein. Treffpunkt ist jeweils um 15 Uhr, Abmarsch um 15.30 Uhr. Ein zum Himmel geführter Laserstrahl der auf der Freilichtbühne installiert wird, soll den jeweilig gestarteten Wanderern den Weg nach Mörschied zeigen und vorgeben. 


Jede Wandergruppe erhält zudem einen Wanderpaten zugeteilt, beispielsweise den Schirmherrn oder die Deutsche Edelsteinkönigin. Der Rücktransport der Wandersleute erfolgt kostenfrei ab ca. 19:30 Uhr mit bereitgestellten Bussen zu den Ausgangs- bzw. Startorten zurück. Umrahmt wird das Ganze mit einem auf dem Gelände stattfindenden Weihnachtsmarkt der schon ab 13 Uhr besucht werden kann. Zudem bietet die Stefan-Morsch-Stiftung von 16 bis 18 Uhr an, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen. Die Gelegenheit für alle 18- bis 40-Jährigen sich als Lebensretter typisieren zu lassen.