Existenzgründertag am 18. November in Idar-Oberstein

Veröffentlicht am: 17.10.2017

Ansicht_Plakat_2358-17_2017

 

Existenzgründung

„Selbständig sein, endlich der eigene Chef sein“, klingt für viele potentielle Existenzgründer und Existenzgründerinnen verlockend. Gut durchdacht und vorbereitet sollte die Entscheidung für den Schritt in die Selbständigkeit sein. Existenzgründer/-innen sind bereits im Vorfeld zu unternehmerischem Handeln verpflichtet. Dies gilt nicht nur für das geplante Unternehmen, sondern auch für den privaten Bereich. Viele Neugründer/-innen stoßen in der Planungs- und Gründungsphase auf Probleme, die sie vorher kaum voraussehen konnten. Fehler, die in dieser Phase gemacht werden, sind häufig für ein schnelles Scheitern verantwortlich oder können die längerfristige Entwicklung des Unternehmens negativ beeinflussen.

Die Stadt Idar-Oberstein will Sie gerne bei Ihrer Existenzgründung unterstützen und Ihnen mit kompetentem Rat und Hilfestellung zur Seite stehen. Diverse Förderprogramme des Bundes und des Landes stehen Existenzgründern zur Verfügung und können bei Erfüllung definierter Voraussetzungen in Anspruch genommen werden. Unter anderem finden Sie Förderprogramme bei den folgenden Institutionen:

Auf der Suche nach den passenden Förderprogrammen ist auch die Förderdatenbank des Bundes sehr hilfreich.

Initiative Gründer im Dialog 

Darüber hinaus ist die Stadt Idar-Oberstein einer der Initiatoren von „Gründer im Dialog“, einer Initiative, die Existenzgründer/-innen und Jungunternehmer/-innen im Nationalparklandkreis Birkenfeld Hilfestellung auf Ihrem Weg in die Selbständigkeit bieten möchte.

„Gründer im Dialog“ möchte bei Existenzgründungen unterstützen, weil

  • Jungunternehmer/-innen gerade in der Existenzgründungsphase einen großen Informationsbedarf haben,
  • Unvollständige oder falsche Informationen die Existenzgründung erschweren oder sogar gefährden können,
  • Existenzgründungen neue Perspektiven bieten und Arbeitslosigkeit beendet und
  • Existenzgründer/-innen potenzielle Arbeitgeber sind, die den Arbeitsmarkt beleben und die Sozialkassen entlasten.

Die Initiative organisiert den Existenzgründertag in Idar-Oberstein. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Beim Existenzgründertag halten qualifizierte Referenten Vorträge zu Themenblöcken wie zum Beispiel:

  • Schritte in die Selbständigkeit
  • Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten des Geschäftsvorhabens
  • Steuerliche und Haftungsrechtliche Aspekte einer Gründung
  • Inkasso- und Mahnwesen
  • Arbeitsrecht
  • Marketing und Werbung
  • Unternehmensführung

Außerdem ermöglichen die Veranstaltungen den persönlichen Erfahrungsaustausch mit anderen Existenzgründern und Jungunternehmern sowie das direkte unkomplizierte Gespräch mit Existenzgründungsexperten.

Rückblick Existenzgründertag 2016

Der 16. Existenzgründertag der Initiative „Gründer im Dialog“ fand am 19. November 2016 in der Volksbank Hunsrück-Nahe eG in Idar-Oberstein statt.

Die gut besuchte Veranstaltung mit rund 60 Interessierten, wurde von Herrn Professor Moser von der Hochschule Trier/Umwelt-Campus Birkenfeld moderiert. Gegenstand der Veranstaltung waren Vorträge zu den Themen:

  • Schritte in die Selbständigkeit
  • Steuerliche und haftungsrechtliche Aspekte der Existenzgründung
  • Mögliche Alternative: Die Betriebsübernahme
  • Fördermöglichkeiten für Existenzgründer/-innen

Abgerundet wurden die Vorträge durch einen Erfahrungsaustausch von Existenzgründern und Existenzgründerinnen. Die Initiatoren der Veranstaltung zeigten sich mit der Resonanz zufrieden.

Ausblick 2017

Auch in 2017 wird es wieder einen Existenzgründertag der Initiative „Gründer im Dialog“ geben. Die diesjährige Veranstaltung wird am Samstag, dem 18. November 2017 ab 08:30 Uhr im Casino der Kreissparkasse Idar-Oberstein stattfinden. Einen genauen Programmablauf finden Sie hier.

Weitere Infos erhalten Sie bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Idar-Oberstein, Telefon 06781/64-620 oder -621, E-Mail: wirtschaftsfoerderung@idar-oberstein.de.